Inhalt

  1. Anwendungsbereich und allgemeine Hinweise
  2. Verfügbarkeit der Plattform und Störungen
  3. Registrierung und Vertragsabschluss
  4. Vertragsdauer und Kündigung
  5. Verantwortung für die Zugangsdaten
  6. Nutzungsbedingungen und Inhalte
  7. Leistungsbereich – Traidax-Teiledatenbank
  8. Gebühren
  9. Pflichten der Mitglieder und Folgen bei Rechtsverletzung
  10. Verantwortung für Inhalte und Freistellungsansprüche
  11. Haftungsbeschränkung
  12. Erfüllungsort, anwendbares Recht, Gerichtsstand und Vertragssprache
  13. Änderungen dieser AGB und Salvatorische Klausel

Stand (10.2012)
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung der Webseite:
www.traidax.com (nachfolgend zusammen oder einzeln „Plattform“ genannt)

§ 1. Anwendungsbereich und allgemeine Hinweise

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Nutzung der Plattform durch Traidax-Mitglieder. Zur Registrierung zugelassen sind ausschließlich Unternehmer.
  2. Die Nutzung der Plattform erfolgt ausschließlich auf Basis dieser AGB. Diese AGB gelten in ihrer jeweiligen Fassung für sämtliche zwischen Traidax und den Mitgliedern geschlossenen Verträge hinsichtlich der Nutzung der Traidax-Onlineplattform und den Nachweis oder die Vermittlung von Verträgen über den Kauf von Produkten und Dienstleistungen.
  3. Es gelten ausschließlich diese AGB. Dies gilt auch dann, wenn Mitglieder in der Kommunikation auf eigene AGB verweisen und Traidax dem nicht widerspricht.
  4. Die Plattform steht in deutscher, englischer und russischer Sprache zur Verfügung.
  5. Die AGB stehen in deutscher, englischer und russischer Sprache zur Verfügung. Rechtlich verbindlich und maßgebend für sämtliche Rechte und Pflichten ist allein die deutsche Fassung. Die englische oder russische Fassung dienen lediglich zur Information und zum besseren Verständnis.

§ 2. Verfügbarkeit der Plattform und Störungen

  1. Die Plattform ist nur im Rahmen des aktuellen Standes der Technik nutzbar. Traidax übernimmt keine Garantie dafür, dass die Plattform zu jedem Zeitpunkt und stets in vollem Umfang verfügbar und nutzbar ist. Traidax kann die Verfügbarkeit und Nutzbarkeit der Plattform lediglich in ihrem Verantwortungsbereich, der bis zur Kontaktstelle zum Internet reicht, gewährleisten. In diesem Verantwortungsbereich wird eine Verfügbarkeit von 99 % im Monat gewährleistet. Die Verantwortung für vorsätzliche oder grob fahrlässige Vertragsverletzung wird dadurch nicht berührt.

§ 3. Registrierung und Vertragsabschluss

  1. Zum Zwecke der Registrierung bei Traidax ist vorab online ein Registrierungsbogen vom Interessenten vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen. Der Interessent übermittelt den Registrierungsbogen online durch Bestätigung seiner Registrierungsdaten. Der Mitgliedsname und das Passwort können, unter der Voraussetzung, dass diese noch nicht belegt sind sowie den geforderten Standards entsprechen, frei gewählt werden. Die Registrierung des Interessenten auf der Traidax Homepage stellt ein Angebot auf Vertragsabschluss dar.
  2. Darüber hinaus hat der Interessent einen Nachweis seiner unternehmerischen Tätigkeit in Form eines Handelsregisterauszuges, eines Gewerbescheins oder eines sonstigen, geeigneten Gewerbenachweises oder im Falle eines Freiberuflers durch geeignete Nachweise (Zulassungsurkunde, Mitgliedsausweis der Berufskammer etc.) bei Traidax einzureichen. Die Übermittlung des Nachweises kann entweder direkt im Registrierungsbogen oder binnen 3 Wochen nach Registrierung via E-Mail, Brief oder Fax an Traidax erfolgen. Traidax behält sich das Recht vor, die übermittelten Nachweise zu verifizieren.
  3. Erst nach vollständiger Übermittlung der von Seiten Traidax geforderten Daten können die Überprüfung, die anschließende Annahme des Angebots nach § 3 (1) und die endgültige Eröffnung des Mitgliedskontos (Registrierung) erfolgen.
  4. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Traidax behält sich das Recht vor, bei mangelnder Bonität, vorliegender oder beantragter Insolvenz, Abweichungen zwischen amtlichem Nachweis und angegebenen Registrierungsdaten, offensichtlich falscher Angaben oder dem Versuch der Registrierung aufgrund technischer Zuwiderhandlungen das Mitgliedsgesuch des Interessenten abzulehnen.
  5. Nach erfolgreicher Registrierung als Mitglied bei Traidax erhält das Mitglied eine Bestätigungs-E-Mail mit welcher die Registrierung abgeschlossen und das Mitgliedskonto abschließend freigeschaltet werden kann. Mit der Bestätigungs-E-Mail kommt der Vertrag zustande und wird dem Mitglied die von Traidax zugewiesene Kundennummer mitgeteilt.
  6. Bestandteil des Vertrages zwischen Traidax und dem Interessenten sind diese AGB.

§ 4. Vertragsdauer und Kündigung

  1. Der Vertrag wird zwischen Traidax und dem Interessenten auf bestimmte Zeit geschlossen. Die möglichen Vertragslaufzeiten können der Preisliste entnommen werden. Auf dem Registrierungsbogen gibt der Interessent die gewünschte Vertragslaufzeit an.
  2. Wird der Vertrag nicht mit einer Frist von vier Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt, verlängert er sich um die Vertragslaufzeit.
  3. Beide Parteien sind zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist berechtigt. Traidax ist insbesondere zur außerordentlichen Kündigung berechtigt, wenn das Mitglied entgegen § 5 die Zugangsdaten nicht geheim hält, Dritten deren Nutzung erlaubt, rechtswidrige Inhalte einstellt, mit einem Betrag in Höhe von mehr als einer Gebühr in Verzug ist oder wenn über das Vermögen des Mitglieds ein Insolvenzverfahren eröffnet oder die Eröffnung mangels Masse abgelehnt wird.
  4. Im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch Traidax werden bereits eingezahlte Gebühren und Provisionen nicht zurückerstattet.

§ 5. Verantwortung für die Zugangsdaten

  1. Das Mitglied trägt Sorge dafür, Kundennummer, Mitgliedsname und Passwort unter Verschluss zu halten und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, dass der Zugang zur Plattform nur dem Mitglied, seinen Mitarbeitern oder den von ihm bevollmächtigten Personen eröffnet wird.
  2. Für mögliche Vertrags- oder Rechtsverletzungen, die mittels eines Benutzerkontos begangen werden, haftet das Mitglied. Die Haftung ist ausgeschlossen, sofern das Mitglied kein Verschulden trifft.
  3. Sofern Anlass zur Sorge besteht, dass unbefugte Dritte von den Zugangsdaten des Mitglieds Kenntnis erlangt haben oder erlangen werden oder ist dem Mitglied ein Missbrauch seiner Zugangsdaten bekannt geworden, so ist das Mitglied verpflichtet, Traidax unverzüglich zu informieren.

§ 6. Nutzungsbedingungen und Inhalte

  1. Die von Traidax angebotenen Dienste stehen ausschließlich Mitgliedern offen.
  2. Die Mitglieder dürfen die von Traidax angebotenen Dienste, Daten und Informationen nur für den eigenen, unmittelbaren Gebrauch zu verwenden. Eine Weitergabe von Firmen-, Personen-, Produkt-, Angebots- oder Artikeldaten an Dritte oder der Handel hiermit ist verboten.
  3. Die Mitglieder verpflichten sich gegenüber Traidax, die bei der Anmeldung angegebenen Daten zu Person, Firma und Adresse regelmäßig auf deren Aktualität zu prüfen und Traidax über Änderungen/Neuerungen der übermittelten Daten unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Jede Änderung der Firmen- und Personendaten ist durch ein geeignetes Dokument entsprechend §3 (2) zu belegen.
  4. Traidax bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, im Rahmen der Plattform, eigene Inhalte zu veröffentlichen. Diese Inhalte müssen sowohl diesen AGB als auch den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Bei Zuwiderhandlung behält sich Traidax das Recht vor, Inhalte und Angebote zu löschen. Ferner kann bei Zuwiderhandlung eine außerordentliche Kündigung der Mitgliedschaft gemäß § 4 (3) erfolgen.
  5. Mit dem Einstellen von Inhalten auf der Plattform räumt das Mitglied Traidax ein unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht an den eingestellten Inhalten ein, insbesondere das Recht zur Speicherung dieser Inhalte auf dem Server des Diensteanbieters, deren Veröffentlichung, insbesondere deren öffentliche Zugänglichmachung über die Plattform, zur Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der Inhalte geschieht, und zur Einräumung von (auch entgeltlichen) Nutzungsrechten gegenüber Dritten an diesen Inhalten. Sobald das Mitglied die eingestellten Inhalte wieder von der Plattform entfernt, erlischt dieses Nutzungsrecht. Allerdings bleiben die Dritten eingeräumten Nutzungsrechte bestehen. Traidax bleibt berechtigt, zu Zwecken der Datensicherung, des Nachweises und der Erfüllung von Archivierungspflichten Kopien der Inhalte aufzubewahren.
  6. Voraussetzung zur Nutzung von Traidax ist es, dass das einzelne Angebot weder gegen gesetzliche Vorschriften noch gegen diese AGB verstößt.
  7. Inhalte und Angebote, welche auf der Handelsplattform Traidax veröffentlicht oder an Traidax übermittelt werden, werden von Traidax nicht auf Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft. Auch stellen die durch Mitglieder veröffentlichten Inhalte und Angebote nicht die Meinung von Traidax dar.
  8. Von Mitgliedern eingestellte Inhalte und Angebote können von Traidax auch in anderen Sprachen zum Abruf bereitgestellt werden. Traidax kann diese Inhalte und Angebote automatisiert übersetzten lassen.

§ 7. Leistungsbereich – Traidax-Teiledatenbank

  1. Die Traidax-Teiledatenbank stellt einen professionellen Katalog für komplette Maschinen sowie Komponenten der Brautechnik dar. Die Datenbank bietet die Möglichkeit anhand von Kriterien nach speziellen Bauteilen zu suchen. Nach erfolgreicher Suche erhält das Mitglied Informationen bezüglich technischer Spezifikationen und Zeichnungen. Ferner bietet Traidax den Mitgliedern die Namen von Lieferanten, welche das gewünschte Bauteil anbieten.
  2. Anschließend ist es dem Mitglied freigestellt, direkt mit dem Lieferanten Kontakt aufzunehmen oder eine Kontaktanfrage über Traidax zu stellen. In beiden Fällen tritt Traidax lediglich als Vermittler auf und es bestehen keine Ansprüche auf Vertragsabschluss gegenüber Traidax. Sollte ein über die Traidax-Plattform vermittelter Vertrag zustande kommen, tritt Traidax nicht für die Erfüllung des Vertrages weder für die eine noch für die andere Seite ein.
  3. Die Traidax-Teiledatenbank erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

§ 8. Gebühren

  1. Für die Nutzung des Traidax-Onlineplattform  erhebt Traidax eine periodenweise Nutzungsgebühr. Diese Nutzungsgebühr wird vor Registrierung individuell zwischen dem Mitglied und Traidax vereinbart.
  2. Traidax behält sich das Recht vor, zu Werbezwecken vorübergehend Gebühren (z.B. tageweise kostenfreie Angebotseinstellung) zu verändern. Solche Veränderungen werden den Mitgliedern per E-Mail bekannt gegeben.
  3. Die Nutzungsgebühr wird mit Abschluss des Vertrags zwischen Traidax und dem Mitglied fällig. Bei Verlängerung des vereinbarten Leistungspaketes wird die Nutzungsgebühr mit dem ersten Tag der neuen Vertragslaufzeit fällig.
  4. Ein Wechsel zwischen den Paketen kann bei Traidax beantragt werden. Der Wechsel wird erst mit Zustimmung von Seiten Traidax wirksam. Traidax ist nicht verpflichtet, einem Wechsel zuzustimmen. Ab dem wirksamen Wechsel des Pakets gilt die zum Zeitpunkt des Wechsels jeweils gültige Preisliste für die weitere Vertragslaufzeit, sofern keine individuellen Gebühren und Provisionen vereinbart wurden. Die Vertragslaufzeit wird durch den Wechsel des Pakets nicht beeinflusst, sofern die Parteien nicht etwas anderes vereinbaren.
  5. Traidax behält sich das Recht vor, die Preisliste jederzeit ohne Nennung von Gründen ganz oder teilweise zu ändern. Traidax wird die Mitglieder per E-Mail über die neue Preisliste informieren. Das Mitglied kann der neuen Preisliste innerhalb von einem Monat nach Erhalt dieser Information widersprechen. Dieser Widerspruch beendet den Vertrag zum Ablauf der in diesem Zeitpunkt geltenden Kündigungsfrist. Die alte Preisliste gilt bis zu dem Zeitpunkt, in dem bei einem fristgerechten Widerspruch der Vertrag endet bzw. enden würde. Danach gilt die neue Preisliste.

§ 9. Pflichten der Mitglieder und Folgen bei Rechtsverletzung

  1. Das Mitglied verpflichtet sich, den durch Traidax zur Verfügung gestellten Traidax-Onlineplattform   ausschließlich für die in diesem Vertrag vorgesehenen Zwecke zu nutzen und jegliche gesetzwidrige oder missbräuchliche Nutzung zu unterlassen. Rechtsgeschäfte, die gegen Gesetze, Rechte Dritter, gute Sitten oder lautere Geschäftspraktiken verstoßen, sind verboten und können zur Kündigung der Mitgliedschaft führen.
  2. Sollte einem Mitglied eine Zuwiderhandlung gegen die in § 9 (1) dieser AGB beschriebenen Vorschriften durch ein anderes Mitgliedes bekannt werden, verpflichtet sich das wissende Mitglied, diese Zuwiderhandlung unverzüglich an Traidax zu melden. Dies dient letztlich dem Schutz aller Mitglieder vor unlauteren Geschäftspraktiken.
  3. Die in den Datenbanken des Traidax-Branchenfinders hinterlegten und auf der Website dargestellten Firmen-, Produkt-, Angebots- und Artikellisten sind urheberrechtlich geschützt. Mitgliedern ist es erlaubt, diese Daten im in diesem Vertrag vorgesehenen Umfang für eigene Geschäfte zu nutzen. Eine Weitergabe von Firmen-, Personen-, Produkt- oder Angebotsdaten an Dritte oder der Handel hiermit ist verboten.
  4. Die auf der Homepage von Traidax verwendeten Bilder, Grafiken, Logos, Daten, Dokumente, die zum Download verfügbar sind, sowie die eigentliche Plattform sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne eine entsprechende Zustimmung von Traidax nicht kopiert, gespeichert, vervielfältigt, bearbeitet oder in einer anderen Weise genutzt werden. Bei Zuwiderhandlung wird Traidax ihre Rechte auf Unterlassung, Auskunft, Schadensersatz etc. geltend machen. Die in diesem Absatz aufgelisteten Handlungen können Straftaten gemäß § 106 ff. UrhG darstellen. Traidax behält sich vor, solche Zuwiderhandlungen bzw. den Versuch einer solchen Zuwiderhandlung unmittelbar zur Anzeige zu bringen.

§ 10. Verantwortung für Inhalte und Freistellungsansprüche

  1. Traidax bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, im Rahmen dieses Vertrages, eigene Inhalte zu veröffentlichen. Diese Inhalte haben sich sowohl an diese AGB als auch an die gesetzlichen Bestimmungen zu halten. Traidax ist nicht verpflichtet, die Angebote der Mitglieder vor Veröffentlichung auf Inhalte und Rechtmäßigkeit zu prüfen. Traidax handelt nur als Provider/ Informationsdienstanbieter. Traidax haftet nicht für die von Mitgliedern veröffentlichten Angebote, Artikel oder sonstige Daten. Für deren Inhalt, rechtlichen und sachlichen Informationsgehalt ist allein das jeweils handelnde Mitglied verantwortlich.
  2. Das Mitglied darf Angebote nur einstellen, wenn es über die hierfür erforderlichen Rechte verfügt. Dies betrifft insbesondere die jeweils notwendigen Urheber-, Patent-, Kennzeichen-, und Markenrechte als auch Gebrauchs- und Geschmacksmuster oder Lizenzen sowie Nutzungs-, Veröffentlichungs-, Vervielfältigungs- und Vertriebsrechte. Ferner dürfen durch Veröffentlichungen jeglicher Art auf der Plattform weder Marken-, Namen- noch Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Das Mitglied übernimmt auch die ausschließliche Haftung für die wettbewerbs- und ordnungsrechtliche Zulässigkeit seiner Angebote und Werbung.
  3. Das Mitglied verpflichtet sich, Traidax von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die aus der Veröffentlichung der Daten und Angebote des Mitglieds herrühren, auf erstes Anfordern freizustellen. Die Freistellungsverpflichtung umfasst sowohl Schadensersatz- als auch Aufwendungsersatzansprüche, sowie die Erstattung von angemessenen Rechtsverteidigungskosten (z. B. Gerichts- und Anwaltskosten), die Traidax zur Abwehr von angeblichen Ansprüchen aufwendet. Das Mitglied verpflichtet sich weiter, Traidax bei der Abwehr angeblicher Ansprüche umfassend und unentgeltlich zu unterstützen und insbesondere alle erforderlichen Informationen, Unterlagen, Urkunden oder sonstige Dokumente unverzüglich vorzulegen.

§ 11. Haftungsbeschränkung

  1. Insofern auf der Plattform Verlinkungen auf von Dritten betriebenen Homepages hinterlegt sind, übernimmt Traidax keine Verantwortung für deren Inhalte. Bei den von Dritten betriebenen Seiten handelt es sich um fremde Inhalte, auf die Traidax keinen Einfluss hat und die sich Traidax ausdrücklich nicht zu eigen macht. Eine Haftung für Inhalte Dritter mit Traidax verbundener Homepages wird generell nicht übernommen. Sollte Traidax bekannt werden, dass eine mit Traidax verlinkte Homepage rechts-, oder sittenwidrig handelt beziehungsweise gegen diese AGB verstößt, wird es die Verbindung zu dieser Homepage umgehend aufheben.
  2. Traidax haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, auf Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen in voller Höhe nur
    • für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen von Traidax beruhen und
    • für Schäden, die Traidax oder ein Erfüllungsgehilfe oder gesetzlicher Vertreter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben.
  3. Traidax haftet, sofern es gegen wesentliche Vertragspflichten verstoßen hat wenn keiner der in den Ziffer 2 a) bis b) genannten Fälle vorliegt, nur begrenzt auf den vertragstypischen, bei Vertragsschluss vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, auf deren Einhaltung die Vertragsparteien bei Vertragsabschluss vertrauen und deren Einhaltung für den Vertragsabschluss wesentliche Voraussetzung ist.
  4. Jede weitere, über Ziffern 2 und 3 hinausgehende, Haftung auf Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen ist ausgeschlossen.
  5. Für Schäden, die durch den Verlust von Daten entstehen, haftet Traidax nur in der Höhe, die (auch) bei einer ordnungsgemäßen Datensicherung durch das Mitglied entstanden wären. Ansonsten ist eine weitergehende Haftung von Seiten Traidax ausgeschlossen.
  6. Eine Haftung von Seiten Traidax ist auch bei Nichtverfügbarkeit des Internets im Allgemeinen oder bei Schäden am lokalen System des Mitglieds ausgeschlossen.
  7. Die Parteien gehen bei Vertragsschluss davon aus, dass Euro 25.000,-- pro Schadensfall, insgesamt jedoch max. Euro 100.000,-- ausreichend sind, um den gem. Ziffer 3 zu ersetzenden vertragstypischen, bei Vertragsschluss vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden abzudecken. Sollte das Mitglied der Auffassung sein, dass das bei ihm bestehende Schadensrisiko durch die vorgenannten Beträge nicht abgedeckt ist, wird es Traidax vor Vertragsschluss darauf hinweisen, damit die Parteien eine angemessene Absicherung des Risikos vereinbaren können.

§ 12. Erfüllungsort, anwendbares Recht, Gerichtsstand und Vertragssprache

  1. Erfüllungsort für Zahlung ist Obertshausen.
  2. Für das Vertragsverhältnis gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  3. Bei Streitigkeiten oder Meinungsverschiedenheiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag werden die Parteien zunächst versuchen, durch Verhandlungen zu einer einvernehmlichen Lösung zu gelangen.
  4. Gelingt eine einvernehmliche Lösung nicht, werden die Parteien vor Inanspruchnahme der ordentlichen Gerichte eine Mediation durchführen, um die Streitigkeiten und Meinungsverschiedenheiten ganz oder teilweise zu lösen. Kommt es nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Antrag einer Partei auf Durchführung des Mediationsverfahrens zur Einigung über die Person des Mediators wird ein Mediator durch EUCON, Europäisches Institut für Conflict Management e.V., Brienner Str. 9, 80333 München bestimmt. Soweit die Parteien nichts anderes vereinbaren, wird das Mediationsverfahren nach der Verfahrensordnung der EUCON (http://www.eucon-institut.de/download/regelwerk/eucon_1_verfahrensordnung.pdf) durchgeführt.
  5. Durchführung einer Mediation setzt zumindest voraus, dass die Parteien gemeinsam einen Mediator beauftragen, jedenfalls an der ersten Mediationssitzung teilnehmen und sich, gegebenenfalls im vertraulichen Einzelgespräch mit dem Mediator, zur Sache äußern. Eine Partei darf nur, wenn sie selbst diese Mindestvoraussetzungen der Teilnahme an einer Mediation erbracht hat oder wenn die andere Partei eine Mediation ablehnt oder verhindert, ein gerichtliches Verfahren einleiten.
  6. Keine Partei ist gehindert, ein gerichtliches Eilverfahren, insbesondere ein Arrest- oder einstweiliges Verfügungsverfahren zu beantragen.
  7. Ist der Vertragspartner von Traidax Kaufmann im Sinne des HGB, ein nicht öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ist Frankfurt am Main ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Nutzungsvertrag und diesen AGB entstehenden Streitigkeiten. Dies gilt auch dann, wenn der Wohnsitz des Vertragspartners im Ausland oder unbekannt ist.
  8. Die Vertragssprache ist Deutsch. Bei Widersprüchen zwischen einem in einer anderen Sprache übersetzten Vertragstext und dem deutschen Vertragstext, ist der deutsche Vertragstext verbindlich.

§ 13. Änderungen dieser AGB und Salvatorische Klausel

  1. Traidax behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen ganz oder teilweise zu ändern. Die geänderten AGB werden den Mitgliedern per E-Mail einen Monat vor ihrem Inkrafttreten zugesandt. Widerspricht ein Mitglied der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Bedingungen als angenommen. Traidax wird die Mitglieder in der E-Mail, welche auf die neuen AGB hinweist, auf die Bedeutung dieser Frist gesondert hinweisen. Ein Widerspruch gegen die geänderten AGB gilt als Kündigung des Vertrages zum nächst möglichen Zeitpunkt. Bis zu diesem Zeitpunkt gelten für das widersprechende Mitglied die alten AGB weiter.
  2. Insofern einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sind oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen der AGB als auch des gesamten Vertrages bestehen. Für die unwirksame gewordene Bestimmung werden die Parteien eine Vereinbarung treffen, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.